top of page

CLOUD NO7 STUTTGART

AUSSENWANDSYSTEM IN STAHLLEICHTBAU

Neubau Luxus Appartements & Luxushotel JAZ Steigenberger Gruppe
18 Geschosse | 66 M Gebäudehöhe | 2008 -2019

Bauherr: Tobias Fischer | Projektträgerin Cloud No 7 GmbH
Schwäbische Wohnungs AG UG Dr. Aldinger & Fischer
Architekt: Grüntuch Ernst Architekten | Berlin
GU: Leonard Weiss
Fassade Planung: tec Architecture Sebastian Knorr
​Fassadenbau: Pazdera AG (jetzt Forster Fenster Technik GmbH)
Ausbau & LBF: Baierl&Demmelhuber Innenausbau GmbH
Statik LBF: Professor Pfeifer & Partner /Prof. Meiker Töllner (TH Rosenheim)

Hybridbau | Tragwerk Stahlbetonskelettbau | Doppelständersystem + vorgehängte weisse konfektionierte Metallfassade | Außenwandsystem in Stahlleichtbau + vorgehängte Fassade | LBF
Doppelständersystem | Gewicht ca. 80 kg/m2 | Gewichtsreduzierung 80% (1/5 von Stahlbeton ca.400 kg/m2) | 30 % weniger CO2 | Schalldämmmaß R'w > 73 dB | Wärmeschutz U-Wert 0,18 W/
m2 | Vorortmontage | Trockenbautechnologie | Brandschutz Teilbereiche der Fassade F90

Das Cloud No7 mit seiner futuristischen Fassade, 18 Geschossen & 65 m Höhe steht mit einer Pfahlgründung auf nichttragendem Baugrund im Europaviertel Stuttgart. 80 % Gewichtsreduzierung erreichte man hier mit einem Aussenwandsystem in Stahlleichtbau hinter der Alu-VHF im Bereich Loggien. Die luftdichte Doppelständerkonstruktion mit hoher Performance in Wärme- & Schallschutz erfüllte auch die F90 Brandschutzanforderung in Teilbereichen der Fassade mit der geprüften Schachtwand Knauf W62 innenseitig. Baierl & Demmelhuber Innenausbau GmbH bekannt für HochwertigenInnenausbau, hier auch innovative Pioniere beim Fassadenbau in Trockenbautechnologie. Die weiße Haut, eine maßgeschneiderte Metallfassade wurde nach den visionären Plänen des Bauherrn & Architekten von Pazdera AG ( jetzt Forster Fenstertechnik GmbH) realisiert. Der mit Herzblut engagierte Bauherr Tobias O.W. Fischer & Architekt Sebastian Knorr waren Impulsgeber dieser innovativen Lösung. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse waren maßgeblich für weitere Entwicklungen.

Empfehlung: Optimierung des Tragwerk & Anschlüsse der Leichtbauaußenwände bei Berücksichtigung Hybridbauweise im frühen Planungsstadium.

Erbrachte Leistungen: (In meiner Position als Spezifikation Manager Gebäudehüllen bei der Knauf Gips KG) Konzeptionierung & Lösungsentwicklung der Leichtbauaußenwände, Detailentwicklungen zur Ausführungsplanung, Lösung Brandschutz, Ausschreibung, Beratung aller Beteiligten: Architekten, Fachplaner, Fachunternehmer & Bauherrn, zahlreiche Baustellenführungen im Zuge der Ausführung.

Bildquelle Knauf | Ekkehart Reinsch

bottom of page